Finanzbuchhaltung

Unterstützung bei der Finanzbuchhaltung für kleine und mittlere Unternehmen


Kleinere handwerkliche Betriebe, Einzelunternehmen und Unternehmer mit mittelgroßen Betrieben übernehmen die Finanzbuchhaltung oftmals selbst oder lassen sich von einem Familienmitglied unterstützen. Aus Kostengründen wird auf einen Buchhalter verzichtet.
Wenn der Gewerbetreibende im Jahr eine bestimmte Gewinngrenze überschreitet, werden neben der Einkommensteuer weitere Steuern fällig. Dazu gehören unter anderem die Gewerbesteuer oder die Körperschaftssteuer. Auch kleinere Gewerbetreibende müssen unter bestimmten Voraussetzungen eine Umsatzsteuererklärung, eine Körperschaftsteuererklärung oder eine Gewerbesteuererklärung abgeben. Die Befreiung von der Umsatzsteuer entsprechend der Kleinunternehmerregelung ist ähnlich wie bei der Gewerbesteuer nur dann möglich, wenn ein bestimmter jährlicher Gewinn nicht überschritten wird.

Auch als Kleinunternehmer müssen Sie einen Jahresabschluss an das Finanzamt übermitteln und mehrmals im Jahr entsprechende Steuererklärungen einreichen. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen rund um die Finanzbuchhaltung und helfen Ihnen bei der Entwicklung individueller steuerlicher Strategien. Auf Wunsch können Sie uns Ihre komplette Finanzbuchhaltung anvertrauen.